Buhja! In Zukunft mehr von uns

die Jugendpolitische Veranstaltung der Katholischen jungen Gemeinde in Bayern Am letzten Sommerferienwochenende haben sich knapp 200 Mitglieder der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) zu einer jugendpolitischen Veranstaltung in München getroffen. Unter dem Titel “buhja! In Zukunft mehr von uns” war auf dem Gelände des kirchlichen Zentrums für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen viel geboten. Während der vier Tage fanden Stadtführungen, Workshops, ein Gottesdienst, ein Landtagsbesuch und eine Plenumsdiskussion mit Politikern und Politikerinnen statt. Nach einer schwungvollen Eröffnungsrunde und einer Geländeerkundung, wurden gemeinsam die Lebensmittel für die kommenden Tage im Zuge einer Schnippeldisko vorbereitet. Dabei geht die Arbeit nicht nur dank der vielen Hände schneller, sondern wird auch noch durch motivierende Musik untermalt. Damit auch von weither Angereiste einen Eindruck von München bekommen konnten, wurden am Freitag verschiedene thematische Stadtführungen besucht. Bei Angeboten von einem Instawalk durch den Münchner Osten, über Stadtführungen zum Thema Geschlechtervielfalt oder Nachhaltigkeit in München war für Jede und Jeden etwas dabei. Als alle Teilnehmenden nachmittags den bayerischen Landtag besuchten um mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm zu diskutieren, merkte diese an, dass der Plenumssaal wohl selten mit derart vielen jungen Politikinteressierten gefüllt war. Auch während der am Samstag stattfindenden Workshops gab es eine große Auswahl an Angeboten. Während die einen Raketen oder Upcycling-Insektenhotels bastelten, beschäftigten sich andere mit Themen wie Feminismus, Generationengerechtigkeit oder Jungenpolitik. Am Nachmittag besuchten verschiedene jugendpolitische Vertreter die allgemeine Plenumsdiskussion und engagierten sich in Gruppendiskussionen zu Themen, die den Teilnehmenden am Herzen lagen. So wurden Bildung, Nachhaltigkeit, Freiheit und Partizipation als besonders wichtige Themen gesehen. Am Sonntag wurde die Veranstaltung mit einem besonderen Gottesdienst beendet. Hier fand die Predigt nicht wie gewohnt statt, sondern in Form einer moderierten Gruppendiskussion auf Whatsapp. Im Großen und Ganzen waren es vier schöne Tage, während derer sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene eine politische Meinung bilden, diese stärken und auch einbringen konnten. Der Kampfschrei: „Buhja! In Zukunft mehr von uns!“ kann durchaus ernst genommen werden.

Alle Teilnehmenden besuchten den bayerischen Landtag und diskutierten mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Diese sagte, dass der Landtag viel zu selten von derart vielen jungen Politikinteressierten besucht wird.